Sondermaschinen

Im Prinzip sind all unsere Konstruktionen dem Bereich der Sondermaschinen zuzuordnen, da diese speziell für ein einzelnes Produkt und in der Regel auch lediglich ein einziges Mal gebaut werden. 

S-Förderer

S-Foerderer

Der S-Förderer ist ein Lift, der es ermöglicht Transportbänder auf zwei unterschiedlichen Höhen - beispielsweise um einen Transportweg nicht durch ein quer verlaufendes Transportband zu versperren - miteinnander zu verbinden.

Im Gegensatz zu einerm einfachen Lift läuft der S-Förderer kontinuierlich, dabei benötigt er allerdings deutlich weniger Raum als beispielsweise ein Paternoster-System.

Die Auflageflächen sind lediglich während der Einlauf- und Hubbewegung stabil - ansonsten sind sie flexibel und werden platzsparend umgelenkt und wieder zum Einlauf weiter transportiert.

 

Puffer 

Aus dem Transportsystem des S-Förderers enstand hier ein Materialpuffer für eine nachfolgende Bearbeitungsstation.

Dieser Puffer läuft parallel zum eigentlichen Transportband der Platten und gewährleistet eine durchgehende Auslastung der Bearbeitungsstation,  wenn die eigentliche Zuführung aufgrund von Störungen oder Rüstarbeiten unterbrochen ist.

 Plattenspeicher

 

Bürsten Magazin und Wechselsystem

Buerstenwechsler

Für eine bestehende Entgratachse haben wir ein neues Magazin und Wechselsystem entwickelt. Diese Vorrichtung übernimmt die verbrauchte Bürste, stellt diese zurück ins Magazin und übergibt eine neue Bürsten an die Entgartachse.

 

 

Fräskopf für Graviersystem 

Die Firma Schubert-Software entwickelt unter anderem Softwarelösungen zur Steingestaltung.

Der N-Graver ist ein Graviersystem, das es ermöglicht jegliche Art von Bilder in Stein, Glas oder ähnlich harte Oberflächen zu gravieren. Aus dem erprobten System-Prototypen entwickelten wir den jetzigen, mittlerweile in Kleinserie gefertigten Fräskopf.

 

Weitere Informationen zum N-Graver finden sie auf der Homepage der Firma Schubert

 
Gravurkopf_1
Gravurkopf_2
Gravurkopf_1
Gravurkopf_2
1/2 
start stop bwd fwd

 

Schneidstation für Kühlschranktüren

Kuehlschranktueren

Für eine Fertigungsstraße für Edelstahl-Kühlschrantüren entwickelten wir unter anderem die dargestellte Ecken-Schneidanlage. Nachdem in der vorgelagerten Station das ausgestanzte Blech umgekantet wird, schneiden wir in dieser Station die ungleichmäßigen Blechausläufe an den Ecken der Türrohlinge.

Die vier Schneidwerkzeuge sind auf Schlitten angebracht und werden automatisch auf die momentan zu fertigende Türlänge oder Breite verstellt. 

 

 

 

Konstruktion und Entwicklung

"Standardlösungen" gibt es nicht im Sondermaschinenbau. Jedes neue Projekt benötigt neue Lösungen und muss ausgearbeitet werden, allerdings kann man sehr häufig auf bereits erprobten Lösungsansätzen aufbauen. 

Integration

Die Konfiguration der CAD-Systeme, sowie unsere gesamte Arbeitsweise stimmen wir auf die Vorgaben unserer Kunden ab, damit unsere Kunden ohne spürbare Schnittstelle mit uns zusammenarbeiten können.

Modellierung und Datensätze

Mit unseren CAD Kenntnissen können wir schnell, unkompliziert und für sie kalkulierbar die Modellierung oder Pflege ihrer Datensätze abnehmen, während sie sich um andere Dinge kümmern können.